Exklusiv: Focus erhob die Preis-Promotions sowie die klassische Werbung

Werbung: Top 100 Marken-Ranking

  • Preis-Promotions: Spar Eigenmarke Nr. 1
  • Klassische Werbung: Nivea vor Coca Cola und Iglo

Das Jahr 2018 wird wieder ein starkes Werbejahr. Allein das Werbeaufkommen der Industriemarken stieg bei Preis-Promotions heuer um drei Prozent (Jänner – September) auf 128 Millionen Euro. Die Marken zeigen Muskeln und lassen sich von den Eigenmarken keinesfalls abschütteln. So rührten Schärdinger, Iglo, Eskimo, Gösser oder Milka heuer kräftig die Werbetrommel. Das betrifft auch die Preiswerbung – jene Werbung, die über den Handel läuft, also etwa Preis-Werbung in Zeitungsinseraten des Handels, im TV oder am Handelsflugblatt. Diese Werbung wird direkt vom Handel gesetzt.

Wie REGAL exklusiv vorliegende Ergebnisse des Instituts Focus zeigen, hat die Preiswerbung der Industriemarken, wie erwähnt, 2018 deutlich zugelegt, dagegen haben Eigenmarken stagniert. Allerdings: Die Top-Preiswerber kommen mittlerweile schon aus dem Handelshause und sind Eigenmarken.
Dabei pumpte Spar auch kräftig in die Werbung. Spitzenreiter der Preiswerbung (1–9 2018) ist die Spar Eigenmarke mit einem Werbewert von 5,89 Millionen Euro. Es folgen Tann und Natur Pur. Penny mit „Ich bin Österreich“ ist starker vierter und baute heuer um gewaltige 38 Prozent aus.
Natürlich finden sich auch mit Schärdinger und Iglo starke Marken im Spitzenfeld. Eskimo hat die Preiswerbung um satte 28 Prozent hinaufgeschraubt, Gösser immerhin um elf Prozent und Milka um 14 Prozent. Kräftig gepusht wurden auch Kelly’s und Barilla.
Die Preis-Werbung zurückgefahren haben Iglo um zehn Prozent und Ja! Natürlich um 29 Prozent. Auch Billa zieht mit Hofstädter Fleisch werblich weniger preisaggressiv ins Feld. Interessanterweise hat man auch bei Clever die Preis-Promotion um 45 Prozent zurückgenommen, während S-Budget um 46 Prozent ausgebaut hat.

Klassische Werbung. REGAL hat allerdings exklusiv nicht nur die Top-100-Marken Preis-Promotions, sondern auch ein Marken-Ranking der Top-10-Werber in der klassischen Werbung.

Dabei rangiert Nivea mit einem Werbewert von über 13 Millionen Euro klar an erster Stelle. Silber geht an Coca Cola (fast 9 Millionen Euro) und Bronze an Iglo Tiefkühlkost mit einem Werbewert von über sieben Millionen Euro in den ersten neun Monaten 2018. „Klassische Werbung der Top 10 stärksten Industriemarken ist jene Werbung, die von der Industrie direkt geschalten wird“, betont Focus-GF Mag. Klaus Fessel.

Zu den Top 10 der am stärksten beworbenen Marken zählen auch noch Milka, Nutella, Römerquelle, L’Oreal, Nespresso und Always. Zu einem großen Teil wurden die Werbebudgets dieser Marken heuer kräftig aufgestockt – Focus weist etwa bei Milka ein starkes Plus von 63 Prozent aus, bei Nutella sind es sogar 72 Prozent und bei Römerquelle ein Push von 35 Prozent.

Gregor Schuhmayer